Aktuelle Information

Liebe Eltern,
mit dem 11.05.2020 ist der Unterricht zusätzlich zum 4. Schuljahr auch für die Klassen 1-3 gestartet.

Um Neuansteckungen zu verhindern und Abstandsregeln zu gewährleisten, wird der Unterricht bis zu den Sommerferien in einem rollierenden System stattfinden: pro Tag kommt nur eine Jahrgangsstufe zur Schule.

Die Klassen werden in jeweils 2 Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hat 2 Stunden Klassenlehrerunterricht und 2 Stunden bei einer anderen Lehrkraft. Für die Tage zwischen den Schultagen bekommt ihr Kind Hausaufgaben.

Die Gruppeneinteilung und die Unterrichtstage für Ihr Kind finden Sie unten.

Bitte beachten Sie Folgendes:

  • In der Schultasche sollen sich alle Materialien befinden, die mit nach Hause genommen wurden. Außerdem ein Frühstück und eine Trinkflasche. Sportzeug wird NICHT benötigt.
  • Ihr Kind sollte sich möglichst zu der angegebenen Uhrzeit auf dem Schulhof einfinden, nicht früher. 
  • Auf dem Schulhof gibt es Markierungsstriche (wie im Supermarkt). Dort stellt sich Ihr Kind bitte direkt auf. Wenn es das Gebäude betritt, werden zuerst die Hände desinfiziert.
  • Morgens soll Ihr Kind bekleidet mit Mund-Nase-Schutz auf den Schulhof kommen. 
  • Es trägt ihn, bis es in der Klasse auf seinem festen Platz sitzt und die Klassenlehrerin das Absetzen erlaubt. Wenn sich Ihr Kind im Laufe des Tages in der Klasse, im Gebäude oder auf dem Schulhof bewegt, muss es den Mund-Nase-Schutz wieder anziehen. Darf Ihr Kind aus medizinischen Gründen keinen Mund-Nase-Schutz tragen, reichen Sie bitte dazu ein ärztliches Attest ein.
  • Das Betreten des Gebäudes ist nur den Schülerinnen und Schülern gestattet.
  • Die Kinder werden nacheinander in angemessenem Abstand in und aus ihren Klassen gehen. Natürlich werden sie dabei von den Lehrerinnen unterstützt.
  • Die Klassenräume sind so vorbereitet, dass die Kinder einen festen Platz und einen Mindestabstand zu den Mitschülern von 1,5m haben. Nach dem Unterricht werden die Räume gereinigt. Seife und Papierhandtücher stehen immer bereit.
  • Um einen Aufenthalt in den Garderobenräumen zu verhindern, werden Jacken über die Stuhllehnen gehängt.
  • Nach dem Unterricht verlassen die Kinder nacheinander zügig das Gebäude und den Schulhof. Kinder, die die Betreuung oder den Ganztag besuchen, gehen sofort in ihre Gruppen. 
  • Die Notbetreuung läuft wie gewohnt weiter. An den Wochenenden, Feiertagen und beweglichen Ferientagen findet keine Notbetreuung statt.
  • Es besteht Schulpflicht. 
  • Ist Ihr Kind erkrankt, muss es zu Hause bleiben. Dies gilt ganz besonders bei Fieber, Husten, Schnupfen, Durchfall oder Erbrechen.
  • Sollten Sie aufgrund einer Vorerkrankung Ihres Kindes oder von Familienangehörigen in der gemeinsamen Wohnung von einer Gefährdung für sich oder Ihr Kind ausgehen, können Sie bei der Schulleitung einen Antrag auf Schulbefreiung bis zu den Sommerferien stellen. Ihr Kind arbeitet bei Genehmigung von zu Hause weiter. Dafür brauchen wir eine Bescheinigung des Arztes, der die Gefährdung dokumentiert.

Nach diesen vielen Hinweisen bleibt uns noch zu sagen:

Wir freuen uns sehr auf Ihre Kinder!! Bleiben Sie gesund!

Weitere Informationen des Schulministeriums finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html